Ultras Ultra Hooligans Hools

Infos aus der Fanszene – Die Wahrheit ist oft schmerzhaft!

Ultras Forum

Scheiss RED BULL in Borna / Leipzig

pyroweb.de | OnlineShop für Feuerwerk und Pyrotechnik

So sieht’s aus: Rauchpulver weiß, 500g PE-Schlauch

_________________________________________________________

Scheiss RED Bull in Borna

RB Leipzig zum Test in Borna… Der Markenname des Tankstellengetränks entwickelt sich in Deutschland zum Synonym für Hass und Abneigung.

incl. Wechselgesang des ganzen Stadions ” SCHEISS RED BULL “

Wechselgesang bei Spiel Lok gegen Leverkusen im ZS ( der zukünftigen RB Arena )

mehr Bilder, Videos und Fotos:

http://www.ultras.ws/red-bull-und-leipzig-leipzig-und-red-bull-t6260-s296.html#210511

15 Antworten zu “Scheiss RED BULL in Borna / Leipzig”

  1. Wechselgesang stimmt mal garnicht diese 15 Typen dort haben das alleine Getrallert .

    Diese Banner Hingen aber nicht lange .

    Chris - 19. Juli 2009 um 14:13 Uhr

  2. Wechselgesang beim Freundschaftsspiel LOK- Leverkusen

    Kutscher - 20. Juli 2009 um 07:38 Uhr

  3. [...] beim Testspiel in Borna mit Bannern gegen Red Bull demonstriert wurde ( wir berichteten bereits: http://www.ultrafans.de/index.php/scheiss-red-bull-in-borna-leipzig/ ), erscheinen nun auch Flyer, die zum Boykott der Tankstellenbrause [...]

    Ultras Ultra Hooligans Hools » Boykott zum Aufruf des Getränks Red Bull - 20. Juli 2009 um 09:16 Uhr

  4. Es ist gut zu wissen das ihr keine Chance mit eurer Antiwerbung haben werdet. Qualität und Erfolg werden sich immer durchsetzen, endlich auch im Fussball in Leipzig. Den Neid kann man verstehen, und ebenso die daraus resulierende Angst in die Bedeutungslosigkeit zu verfallen. Wir neutralen Mitmenschen, die aber durchaus Sinn für qualitativen Fussball haben und uns freuen auf Spitzenfussball hier, freuen uns durchaus wenn alle Chemie und Lok sogenannte “Fans” nicht ins Zentralstadion gehen, denn dann ist endlich Ruhe da, und es geht einfach nur um Fussball. Der Verein wird seine Geschichte schreiben, und das sicher erfolgreich. Und eines wird man nie brauchen, die Fans von den anderen Vereinen in Le, den Sachsen ist ein Stück mehr als nur Le, dass Stadion wird auch sehr gut ohne Euch voll! Und wenn man hört wieviel hier plötzlich von Kapitalismus und Chancengleichheit reden…wow…plötzlich versuchen es gar Hooligans mit Sozialthemen…wie galubhaft, Chancengleichheit…wow…deswegen immer diese Krawalle….schön das das nur noch 2tens wird in Leipzig. Jeder den mit der Zeit geht ist froh über diesen Riesenfortschritt. Ich freue mich über diese Entwicklung für Leipzig, für Sachsen und die ganze ehemalige DDR und für jeden sportlichambitionierten Fussballfan!

    Jens - 28. Juli 2009 um 12:52 Uhr

  5. Wir werden RB Leipzig überall und in jeder freien Minute atackieren. Wir versprechen Euch, Ihr werdet niemals Ruhe in dieser Stadt finden. Ihr seid kommerzieller Abschaum und wir sind die Müllmänner.

    Chaote - 28. Juli 2009 um 13:56 Uhr

  6. http://www.ultras.ws/red-bull-und-leipzig-leipzig-und-red-bull-t6260-s368.html#212519

    RBL Jäger - 28. Juli 2009 um 14:12 Uhr

  7. RB Leipzig ist überflüßig und ich hoffe sehr, dass dieser kommerzielle Versuch den Fußball zu vereinnahmen scheitern wird. Was in der Oberliga noch funktionieren mag (mit aussortierten EXProfis) wird in der Regionalliga schon schwer und in der 3.Liga sein ende finden. Das mag in der östereichischen Operettenliga funktionieren aber nicht in Deutschland. Fußball lebt von Fans und Emotionen…wenn man das gewollt hätte, wäre nicht Mmarkranstädt die Hure geworden sondern ein anderer Verein. Ich wünsche den ach so ordentlichen Eventfans viel Spaß in ihrem leeren Stadion am Zoo.

    Jörg - 29. Juli 2009 um 12:20 Uhr

  8. das sprichwort sagt ja geld regiert die welt aber das es auch noch im fussball sein mus,wo mann millionnen investiert nur am ende erfogreich da zu stehn und dan am ende nur noch in die roten zahlen gugn mus weil keine zuschauer da sind.ich hoffe und bange das dies der zufall sein wird das rb leipzig wie ein blatt vom baum fällt aber die zeit wird es zeigen.p.s.emotionen kann man nicht kaufen und ich hoffe das ihr niemals so eine fankullis haben werdet wie in anderen fussballvereinen.

    Thomas - 6. November 2009 um 18:34 Uhr

  9. wir werden euch vernichten welkome to germany

    cop killer - 9. Februar 2010 um 20:07 Uhr

  10. Ich kann nur sagen das was in denn letzten jahren abgeht ist scheise wenn mann überlegt wie viele Traditionsmanschaften abgrutscht sind das ist eine entwicklung die scheise ist da kommt Die scheise von red bull oder hoffenheim und Manschaften wie Z.b.Chemie Leipzig,Lok Leipzig,Halle,Mageburg,Dresden die gehen durch so eine scheise unter.Also reb bull verschchwindet aus unsen sport bleibt leiber in der Formel 1 Das intersiert neimanden.LIEBER FUßBALL MIT HERZ ALS FUßBALL MIT KOMMERZ

    Ph - 30. Oktober 2010 um 14:02 Uhr

  11. wann werdet ihr endlich begreifen das ihr in unserer Stadt nicht willkommen seid. Was hat das mit Fans zu tun wenn man zwei Drittel seiner Eintrittskarten an Schulklassen verschenken muss um sich nicht ganz zu blamieren?Also nehmt Eueren Krempel und verschwindet wieder hier wird Euch niemand vermissen.

    Anti red bull - 30. Oktober 2010 um 14:13 Uhr

  12. ICH SAGE ES IM GUTEN IHR RED BULL SCHEISE VERPISST EUCH AUS UNSEREM GELIEBTEN SPORT WENN IHR NICHT FREIWILLIG GEHT JAGEN WIR EUCH AUS DER STADT UHR RB PENNER KOMMERZ SCHWEINE

    Anti red bull - 6. November 2010 um 14:19 Uhr

  13. Genau wir jagen euch bis ihr vernichtet seid der überfall der erst war war nur der anfang ihr wartet nur scheis red bull alle Traditionsvereine gegen reb bull

    Ph - 6. November 2010 um 14:31 Uhr

  14. Ich finde diese Standardantwort immer geil: “Ihr seid nur neidisch!”
    Klaro, ich gehe weiter zu meinem Club, wenn der den Namen “OBI” oder “Disney” im Namen hat. Wenn das so wäre, würde ich dem Fußball den Rücken kehren.
    Nein, Neid ist das nicht, nur Angst darum, dass unser heißgeliebtes Hobby verschwindet.
    Und dann immer geil, wie diese Knallköppe kommen mit “Wir wollen keine Gewalt” und dann solche Dinger passieren wie mit Plauen oder dieser anderen Sache mit der Regionalligareform, wo diese engagierten Schläger diese Banner unter Androhung von Gewalt verboten haben.
    Sachsen trinken kein Red Bull!!!

    Leo - 21. April 2011 um 17:39 Uhr

  15. Hahahaha ihr ganzen Kartoffeln könnt noch nicht einmal vernünftig schreiben !!!

    Ich - 29. Januar 2013 um 23:58 Uhr

Antwort hinterlassen